WeMos-Relais und Button – Mit Huckepack zum eigenen Funkschalter

Durch das Steckverfahren der WeMos-Shields lassen sich ganze einfach mehrere Shields zusammen stecken. Eine interessante Kombination ist dabei ein Relais mit einem Button.

WeMos-Relais-Button

Dies ermöglich ein direktes Schalten am Relais selber. Durch die Software Easy-ESP lässt sich das Bundle aus Relais und Button aber auch in FHEM einrichten.

Relay Shield für WeMos D1 Mini Arduino, NodeMCU, ESP8266
  • kompatibel mit WeMos D1 Mini
  • bis zu 10 A bei maximal 277 V AC (12 A bei maximal 125 V AC)
  • perfekt zur Heimautomatisierung geeignet

Letzte Aktualisierung am 3.12.2016 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Easy-ESP konfigurieren

Auf dem WeMos-Board sollte bereits Easy-ESP installier sein, sollte dies nicht der Fall sein, einfach mein Blog-Beitrag dazu anschauen. Auch sollte bereits die Vorbereitung für Easy-ESP-Sensoren in FHEM erledigt sein.

Folgende Schritt arbeiten mit einem WeMos-Board mit der Unit-Nr. 15 und folgenden Publish Template „/hooks/devices/%id%/SensorData/%valname%“

Auf dem WeMos-Board selber wird über die Easy-ESP-Weboberfläche ein Switch Input definiert:

EasyESP WeMos Button

Das Relais muss nicht extra definiert werden, es wird später über Web-Befehle gesteuert.

Einrichtung unter FHEM

Für die Einrichtung unter FHEM werden zu erst zwei Devices definiert. Ein MQTT-Device für den Button und ein Dummy für das Relais.

Damit das Device die ankommenden Nachrichten auch richtig verarbeitet müssen noch folgende Attribute gesetzt werden:

WeMos_Button_FHEM

Der Button sollte nun bereits funktionieren und durch Betätigung das Glühlampensymbol an bzw. ausschalten.

WeMos_Button_FHEM_Schalten

Sollte dies funktionieren kann das Relais definiert wird. Herzu wird ein Dummy angelegt.

Damit der Dummy bzw. das Relais an- und ausgeschaltet werden kann, werden noch folgende Attribute hinzugefügt.

WeMos_Relais_FHEM

Nachdem die beiden Devices eingerichtet wurden, kann man sich an das Verknüpfen dieser Beiden machen. Dafür werden drei Notifies definiert. Ein Notify schaltet je nach state des Buttons den Dummy und dann jeweils ein Notify welcher je nach state des Relais den entsprechenden Web-Befehl zum Schalten des Relais absetzt.

Die IP-Adresse muss entsprechend angepasst werden und identisch mit dem WeMos-Board sein. Das Relais ist intern am GPIO5 angeschlossen. Durch den Befehl „GPIO,5,1“ wird der Ausgang auf HIGH geschaltet und mit „GIO,5,0“ wieder auf LOW.

Betätigt man nun den Button auf dem Shield, dann ändert sich der Status der beiden FHEM-Devices und das Relais schaltet. Zu hören ist dies durch ein leises „Klacken“ des Relais. Das Relais lässt sich nun natürlich auch mit Hilfe der „on“ und „off“ Schaltflächen in FHEM steuern.

Relais FHEM Wemos

An das Relais lassen sich nun allmöglichen Verbraucher anschließen und über FHEM oder dem Hardware-Button steuern. Mann sollte jedoch auf den maximalen erlaubten Strom, der durch die Relais-Anschlüsse fließen darf achten. Mehr dazu auf der Produktseite. Des Weiteren sollten Arbeiten mit 230V nur durch erfahrene und entsprechend ausgebildete Nutzer durchgeführt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*