tmux – der praktische Fenstermanager

Gerade wen man nur über die Kommandozeile mit einem Linuxsystem arbeiten, kann es oft hilfreich sein mehrere Fenster öffnen zu können. Noch wichtiger wird der Einsatz von mehreren parallel geöffneten Fenster bei der Arbeit mit Riot OS. Auf einem Fenster hat man die Shell zum Knoten offen, auf einem zweiten Fenster einen CoAP-Server und auf dem dritten Fenster kann man zusätzliche Befehle absetzen. Wie man sieht, sind mehrere Fenster unabdinglich. 

Ich persönlich benutze "tumx". In diesem Beitrag möchte ich euch diesen Fenstermanager etwas näher bringen und euch zeigen, wie ihr am besten mit ihm arbeiten könnt. Ich arbeite auf einem Ubuntu-System. Diese Anleitung sollte jedoch auch auf andere Linux-Distributionen funktionieren.

tmux installieren

Die Installation ist relativ einfach. Tumx kann direkt mit der integrierten Paketverwaltung apt-get installiert werden.

sudo apt-get install tmux

tumx starten

Um tumx zu starten reicht ein einfacher Befehl:

tmux

Es öffnet sich nun ein sogenannter tmux-Tab. Erkennen kann man dies an dem grünen Streifen am unteren Ende. 

Es gibt nun einen Tab mit dem Namen "bash" und der Nummer "0"

tumx Befehle

Nach dem Start von tumx gibt es nun diverse Tastenkombinationen. Jede Tastenkombination wird mit "STRG+B" bzw. "control+B" eingeleitet. Im folgenden werde ich euch die wichtigsten Befehle auflisten. Eine komplette Auflistung findet ihr hier.

Kurzbefehl

Beschreibung

C

Öffnet einen neuen Tab

&

Beendet den aktuellen Tab

1-9

Wechselt zum Tab mit der Nummer 1-9

, (Komma)

Umbenennen des aktuellen Tabs

[

Aktiviert das Scrollen innerhalb des Tabs. Zum Beenden q tippen. 

Alle geöffneten Tabs erscheinen in der unteren grünen Leiste. 

Um nun zum Beispiel in den Tap mit der Nummer 1 (tab2)zu wechseln, führt man die Tastenkombination "Strg+B 1" aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
Fotos und Bilder
 
 
 
sonstiges Dateiformat
 
 
 
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: