RESIDENTS, ROOMMATE und GUEST – Personen unter FHEM visualisieren

Nachdem man sich eine Anwesenheitserkennung in FHEM eingerichtet hat, kann man damit beginnen, die daraus resultierenden Readings zu verarbeiten. FHEM stellt dafür nützliche Module zur Verfügung. RESIDENTS stellt die Wohnung (bzw. Gruppe von Bewohner) dar in denen sich die ROOMMATEs (die Bewohner) befinden. Gäste können als GUEST-Devices ebenfalls dargestellt werden. In diesem Beitrag erkläre ich euch, wie ihr mit der Hilfe dieser drei Devices eure Anwesenheitserkennung optimiert.

Vorbereitungen

Damit die Anwesenheitserkennung zuverlässig funktioniert, sollte eine Methode gewählt werden, welche zuverlässig anwesende Personen erkennt. Ich habe mich für die Erkennung per Bluetooth und iBeacon entschieden. Mehr dazu in meinem Blog-Eintrag.

Des Weiteren sollte die App „Geofancy“ (Apple App-Store) bereits installiert sein und der iBeacon, bzw. die zu überwachenden Orte eingerichtet sein. Die Anleitung dafür findet ihr ebenfalls auf meinem Blog.

Für diesen Beitrag wurde Das Geofancy-Device wie folgt definiert:

Geofancy FHEM Define

Die in der App eingestellte URL lautet demnach wie folgt:

Das Attribut „devAlias“ für das Geofancy-Devices muss nun jedoch nicht gesetzt werden. Dafür kommen nun die drei oben genannten Devices zum Einsatz.

Einrichtung

Als erstes sollte das RESIDENT-Devices eingerichtet werden. Es dient zur Gruppierung von Bewohner (ROOMMATEs).

Nun können die einzelnen Bewohner eingerichtet werden. Für jeden Bewohner ein extra Device:

Der Bewohner Daniel ist nun in der Gruppe „Bewohner“. Mit Hilfe eines RESIDENT-Devices lassen sich auch komplexere Familienstrukturen realisieren. Zum Beispiel eine Gruppe für die Eltern und eine Gruppe für die Kinder. Mehr dazu in der FHEM-Referenz.

Dem Bewohner „Daniel“ sollte man nun noch mitteilen welche UUID das Handy hat. Dies geschieht über ein Attribut:

Für die Übersichtlichkeit kann noch ein alias eingerichtet werden.

und das Attribut rr_realname nun auf das alias setzen:

Damit FHEM weiß ob man gerade Unterwegs oder zuhause ist sollten oft besuchte Orte entsprechend definiert werden. Dies geschieht durch Attribute.

Roomate FHEM Attribute

Wenn alles geklappt hat, dann sollten nun zwei Devices im Raum Residents angelegt worden sein.

Uebersicht FHEM Reseidents Roomate

Das Device „Daniel“ bekommt nun bei betreten der in der App definierten Orten die entsprechende Readings.

roomate Readings FHEM

Genau wie die Bewohner (ROOMMATE) können auch Gäste (GUEST) eingerichtet werden.

Mit Hilfe der oben beschriebenen Devices lässt sich somit die komplette Familie (oder Wohngemeinschaft) einrichten und somit die Geräte abhängig von deren Anwesenheit steuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*