1-Wire-Temperaturmessung mit OWX

In diesem Beitrag erkläre ich, wie man 1-Wire Temperatursensoren (siehe Beitrag) mit dem Modul OWX in FHEM einbindet und deren Messwerte ausliest.

FHEM bietet für die 1-Wire-Schnittstellen ein passendes Modul mit dem Namen OWX. Um den USB-1Wire-Adapter (siehe Beitrag) in FHEM einzubinden, definiert man sich in FHEM ein entsprechendes OWX-Device:

Den Namen (OneWire) kann man natürlich nach seinen Wünschen vergebene. Wichtig beim definieren der Schnittstelle ist es, FHEM mitzuteilen an welcher Schnittstelle sich der Adapter befindet. In unsere Fall ist es USB0 -> /dev/ttyUSB0.OWX in FHEM

Unter den „Internals“ lassen sich nun ein paar Einstellungen ablesen. Das verwendete Interface ist der DS9097, auf dem auch unser Adapter basiert. Ein weiterer wichtiger Punkt ist der „interval“. Standartmäßig ist dieser auf 300 eingestellt –> 300s –> 5min. FHEM fragt also alle 5min alle angeschlossenen Sensoren ab. Dieser Wert kann über das „get-Menü“ geändert werden:

OneWire Intervall

Die am 1-Wire-Bus angeschlossenen Sensoren sollten nun nach kurzer Zeit automatisch erkannt werden. Durch ihre unübersichtlichen Namen sind sie leider schwer zu unterscheiden.

OWXSensor

Einfacher Trick um sie zu identifizieren, jeden Sensor nach einander kurz mit der Hand erwärmen und durch den Temperaturanstieg erkennt man nun welchen Sensor man gerade erwärmt hat und kann ihn entsprechend umbenennen.

Ich Empfehle euch den Sensoren eindeutige Namen zu geben, damit das weitere Arbeiten mit ihnen um einiges leichter von statten geht.

Nach dem öffnen der Übersichtseite des Sensors, kann man direkt unter den Readings seinen Messwert ablesen.

OneWireSensor

Je nach Wunsch kann man den Sensor nun bestimmte Räumen zuweisen oder andere Anpassungen vornehmen.

Wie man sieht, ist es sehr einfach den 1-Wire-Bus in FHEM einzubinden. Voraussetzung ist natürlich, dass die Hardware erstmal steht (siehe Beitrag).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*